Wer, wenn nicht wir ? Wann, wenn nicht jetzt ?

Ursprünglich für das erste Halbjahr 2020 als Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen in Wuppertal geplant, führen wir die Bildungsreihe zu Klima- und Ressourcengerechtigkeit infolge der Covid19-Pandemie als Online-Seminarreihe durch, denn demokratische Willensbildung muss auch in Zeiten eines beschränkten „Lockdowns“ möglich sein.

Alle Online-Seminare werden auf „ZOOM“ durchgeführt. Wir bitten um eine formlose Anmeldung per E-Mail an Klimagerechtigkeit@fbf-bl.de. Die Zugangsdaten werden dann am Vortag per Mail zugesandt.


„Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das wir nicht tun“, mahnen uns Jugendliche von Fridays for Future mit den Worten Moliérs. Sie konfrontieren uns zu Recht damit, dass es in den letzten Jahrzenten massive Versäumnisse gab. Wir haben nicht das getan, was wir hätten tun müssen, um auf diesem Planeten eine lebenswerte Zukunft zu sichern. Die Mahner der Vergangenheit wurden nicht ernst genommen oder in unseren Tretmühlen des Wirtschaftssystems überhört. Die Folgen spüren wir jetzt auch bei uns, aber vor allem werden unsere Kinder und Enkel sie zu spüren bekommen. Gibt es noch eine Chance, die Kehrtwende zu vollziehen? Was können wir tun?

Wir müssen JETZT handeln und jeden in einem demokratischen Prozess mitnehmen. Es wird langen Atem brauchen, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass jede/r mehr für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit tun kann, auch bei uns in Wuppertal. Wir wollen mit unserer Bildungsreihe Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt? einen Beitrag dazu leisten und versuchen, mehr Menschen davon zu überzeugen, dass ein Umdenken notwendig ist, um das Ziel einer klima- und menschengerechten Welt zu verwirklichen.

Wir sehen einen Schlüssel zur Veränderung in kontinuierlicher und demokratischer Willensbildung und stetiger Vernetzung von Menschen, die sich für eine klima- und ressourcengerechte Welt einsetzen wollen. Unsere Bildungsreihe will in erster Linie Multiplikator*Innen, Jugendliche und junge Erwachsene erreichen, aber natürlich auch mit Interessierten jeden Alters die verschieden Aspekte von Klimawandel und -gerechtigkeit diskutieren. Gemeinsam wollen wir auch hier vor Ort, in Wuppertal, nach Lösungen, suchen.