Klimaschutz auf dem Teller – klimagerechte Ernährung und Landwirtschaft in Wuppertal

Samstag, 23.10.2021, Tagesworkshop, 11:00 – 17:00 Uhr (Nachholtermin)
Permakulturhof Vorm Eichholz e.V. (Dorner Weg 6a, 42119 Wuppertal)

Unsere Ernährung ist ein wichtiger Schlüssel zu einer klimagerechten Welt – Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, wie wir unsere Nahrung produzieren – das alles hat Einfluss auf die Umwelt und unser Klima.
Wie sieht dann aber eine gesunde, klimagerechte, regionale und saisonale Ernährung aus?

Die Handlungsmöglichkeiten im Bereich der Ernährung und Landwirtschaft sind vielfältig. Neben persönlichen Kaufentscheidungen, die Unternehmen zum Umdenken anregen können, müssen wir grundlegende Veränderungen anpacken, um die Landwirtschaft von einer der größten Treiber*innen der Klimakrise zu einer Verbündeten im Engagement gegen sie zu machen.

Das Potential der Landwirtschaft, Klimagase einzusparen, ist enorm! Der Workshop will hierzu verschiedene Aspekte beleuchten und Fragen beantworten:
· Wie lassen sich durch biozyklischen Anbau und Methoden der Permakultur, Agroforstwirtschaft Treibhausgasemissionen nicht nur vermeiden, sondern schon emittierte Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernen?
· Wie kann auch innerhalb der Stadtgrenzen Lebensmittelproduktion betrieben werden?
· Wie können regionale Bio-Höfe im Bergischen Land die stadtnahe Versorgung mit klimafreundlichen Lebensmitteln fördern und bereichern?
· Und wir wollen uns die Frage stellen, wie wir gemeinsam dazu beitragen können, dass wir in Wuppertal die Ernährungswende hin zu mehr Klimagerechtigkeit schaffen?

Der Tagesworkshop findet auf dem Gelände des Permakulturhof statt, den wir im Rahmen des Programms erkunden werden und uns mit den Protagonist*innen der beteiligten Bio-Höfe und der Urbanen Gärten auszutauschen, um gemeinsame Ideen für mehr klimagerechte Ernährung zu entwickeln. Am Permakulturhof stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Sie parken daher am besten am Ende der Lise-Meitner-Straße und gehen den kleinen Fußweg zum Hof durch den Grünstreifen herunter. Anreise mit dem ÖPNV: Mit der Buslinie 603 bis Campus Freudenberg, Fußweg über L418, etwa 300 Meter. Alternativ mit Linie 625 bis Friedenshain oder mit der Linie 630 bis Freudenberg, Fußweg jeweils etwa 700 Meter.

Referent*innen:

Bernadett Jochens, Ernährungsrat Köln
Monika Heinz, Permakulturhof Vorm Eichholz e.V.
Nadja Hildebrand, Bergische Gartenarche im Wupperviereck e.V.
Klaus Heß, Informationsbüro Nicaragua e.V.
Georg Winterseel, Students for Future Wuppertal

Diese Veranstaltung ist ein Tagesworkshop in Präsenz. Wir bitten um Anmeldung unter anmeldung@primaklima21.net, mit vollständigen personenbezogenen Angaben (Vor- und Nachname; Straße, Hausnr.; PLZ, Wohnort; Telefon-Nummer). Einlass ist nur mit medizinischem Mund-/ Nasen-Schutz möglich. Es  gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Schutzverordnungen.

Spender*innen gesucht!

Politische Bildungsarbeit kostet Geld. Ihr könnt uns dabei unterstützen, indem ihr mithelft, die Kosten der Web-Seminare und Präsenzveranstaltungen zu reduzieren.
Wie? Ganz einfach: Für diese Bildungsreihe gibt es ein eigenes Spendenprojekt: 
www.betterplace.org/p92145