Klimaschutz in Wuppertal – Auf dem Weg oder hinterher? Einblicke in Nachhaltigkeitsprojekte

Mittwoch, 13. Oktober 2021, Stadtrundgang, 16:00 – ca. 18:00 Uhr

Klimaschutz und Nachhaltigkeit wurden noch vor kurzer Zeit belächelt – Heute werden sie als selbstverständliche Zukunftsaufgaben angesehen. Viele Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen betonen, dass uns zur Erreichung der Klimaziele enorme Veränderungen bevorstehen, für die wir nur noch wenig Zeit haben. Auch wenn noch viel zu tun ist, gibt es in Wuppertal viele Ansätze für eine nachhaltigere Gesellschaft.

Wir möchten auf eine Tour durch Wuppertal-Elberfeld einladen, bei der wir diese Ansätze zeigen und in klimapolitische Fragen einführen. Rund um die Themen Energie, Mobilität, Gebäude, Ernährung und Politik soll innerhalb von Elberfeld ein Eindruck vermittelt werden, wie vielschichtig der anstehende Wandel ist, wo wir stehen und wie die Zukunft unserer Stadt aussehen könnte.

Referenten:

Lea Hochkirchen studiert Physik an der Bergischen Universität Wuppertal, engagiert sich bei den Students for Future in Wuppertal und auch im Nachhaltigkeitsreferats des AStAs.
Georg Winterseel, M.A. Erziehungswissenschaft. An der Universität Wuppertal und in der Stadt Wuppertal setzt er sich in verschiedenen Kontexten für Klimagerechtigkeit, Nachhaltigkeit und politische Bildung ein.

Wir bitten um Anmeldung unter anmeldung@primaklima21.net, mit vollständigen personenbezogenen Angaben (Vor- und Nachname; Straße, Hausnr.; PLZ, Wohnort; Telefon-Nummer). Einlass ist nur mit medizinischem Mund-/ Nasen-Schutz möglich. Es  gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Schutzverordnungen

Spender*innen gesucht!

Politische Bildungsarbeit kostet Geld. Ihr könnt uns dabei unterstützen, indem ihr mithelft, die Kosten der Web-Seminare und Präsenzveranstaltungen zu reduzieren.
Wie? Ganz einfach: Für diese Bildungsreihe gibt es ein eigenes Spendenprojekt: 
www.betterplace.org/p92145